Psychoanalyse und Literatur

Hier wird die Seite psychoanalyse-literatur.de im Zusammenhang mit dem Projekt Psychoanalyse in der literarischen Moderne neu eingerichtet.

Vorläufige Hinweise auf Veröffentlichungen in dem Projekt:

Psychoanalyse in der literarischen Moderne

Eine Dokumentation.

Herausgegeben von Thomas Anz
in Zusammenarbeit mit Christine Kanz und Oliver Pfohlmann

Verlag LiteraturWissenschaft, Marburg 2006 ff.

Nach dem Erscheinen von Sigmund Freuds „Traumdeutung“ gab es kaum einen bedeutenden Autor, der sich nicht mit der Psychoanalyse auseinandergesetzt hat. Die Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts ist ohne die Rezeptionsgeschichte der Psychoanalyse nicht angemessen zu begreifen – so wie umgekehrt die Psychoanalyse nicht ohne ihre Auseinandersetzung mit Literatur. Was Autoren und Autorinnen deutscher Sprache, die zu Freuds Lebzeiten ihre literarische Karriere begannen, über die Psychoanalyse geäußert haben und in welcher – meist spannungsvollen – Beziehung sie zur ihr standen, wird in dem Projekt erstmals umfassend dokumentiert und beschrieben.

Bisher erschienene und geplante Bände:

Bd. I: Einleitung und Wiener Moderne

Herausgegeben von Thomas Anz und Oliver Pfohlmann

Hermann Bahr – Hugo von Hofmannsthal – Arthur Schnitzler – Karl Kraus

(erschienen 2006)

Bd. II: Boheme, Expressionismus und Dadaismus

Herausgegeben von Thomas Anz

Rainer Maria Rilke – Der Fall Otto Gross – Franz Werfel – Franz Kafka – Franz Jung – Raoul Hausmann

(erscheint voraussichtlich im Oktober 2019)

 

Bd. III: Schriftstellerinnen und das Wissen um das Unbewusste

Herausgegeben von Christine Kanz

Franziska zu Reventlow – Lou Andreas-Salomé – Else Lasker-Schüler – Bess Brenck Kalischer – Grete Meisel-Hess – Regina Ullmann – Mela Hartwig – Alice Rühle-Gerstel – Margarete Susman – Mechtilde Lichnowsky – Klara Blum

(erschienen 2011)

Bd. IV: Zwischen den Weltkriegen

Herausgegeben von Thomas Anz

Alfred Döblin – Robert Musil (hg. O. Pfohlmann) – Thomas Mann – Hermann Hesse

(erscheint voraussichtlich 2020)

Bd. V: Zwischen den Weltkriegen

Herausgegeben von Thomas Anz

Stefan Zweig – Arnold Zweig – Hermann Broch – Kurt Tucholsky – Bertolt Brecht – Elias Canetti (hg. O. Pfohlmann)

(erscheint voraussichtlich 2020)

 

Impressum